Die Herkunft der Familie Schalber

Die Annahmen

In Uberach erzählten unsere Vorfahren, daß die Familie SCHALBER irgendwo aus Österreich, Ungarn oder Deutschland kam. Übrigens der Name selbst, lässt an einen deutschen Gleichklang denken.
In seinem Buch "Uberach, le village et ses habitants", hat Antoine Wathlé geschrieben, daß zwei SCHALBER, Christian und Johannes aus dem Tal des Rheins (Saures Extra Rhenum) gekommen sind. Alles ließ also denken, daß die SCHALBER tatsächlich aus Deutschland, aus der Gegend des Rheins kommen sollten.


Die Realität

Nach langen Stunden die Archive von Uberach, Bitschhoffen, Pfaffenhoffen... zu studieren, stellt man fest, daß alle SCHALBER einen gemeinsamen und einzigen Vorfahren haben, der Hans (oder Johannes) ist. Hans war zum erstenmal 1722 in den Kirchenbüchern der Gemeinde Pfaffenhoffen, zu der Uberach gehörte, in ein Verzeichnis aufgenommen worden.

Nach einem Durchgang in den Archiven von Straßburg und nach dem nachschlag der Archive von Uberach für dzn Zeitraum 1700-1790 ist ein sehr interessantes Dokument dort gefunden worden. Dieses Dokument erlaubt uns den genauen Ursprung der Familie SCHALBER zu lernen (Kopien der Archiven finden sich unten dieser Seite).

Diese Archive teilen uns mit daß der erste SCHALBER, der nach Frankreich kam, wirklich Hans (oder Johannes) hieß, daß er Anna-Maria HUWEILER geheiratet hat und daß vier Kinder dieser Union geboren sind. Auf der Seite 13 lernt man daß seine Tochter Salomea, Gattin von Hans-Georg ERB, die Erbin der gestorbenen Maria-Theresia und Joseph SCHALBER aus Tirol und Johannes (Hans) SCHALBER, der Maurer im Schloß von Landeck in Tirol war, ist. Das erlaubt uns also, den genauen Ursprung der SCHALBER zu kennen: Österreich.

Wenn man etwas weiter sucht und sich eine Karte des österreichischen Tirols anschaut, bemerkt man, daß sich ein Dorf namens Saurs unweit von Landeck findet. Das kann schon diesen Saures Extra Rhenum des Buches von Antoine Wathlé sein.

Karte von Österreich Karte der Gegend von Landeck im Tirol

Heute gibt es noch zahlreiche Personen mit dem Namen SCHALBER in dieser Gegend des österreichischen Tirols. Es gibt besonders ein berühmtes Hotel SCHALBER in Serfaus. Es ist ein fünf Sterne ***** Hotel, sehr bekannt in der ganzen Welt. Wegen seine geographische Haltung, ist es sicher daß der Eigentümer einer unserer fernen Cousins ist.


Der Name SCHALBER und seine Geschichte

Der Ursprung des Namens SCHALBER ist noch sehr unbeständig. Trotzdem scheint der Name SCHALBER seinen Ursprung aus dem Berg Schallberg in der Schweiz zu ziehen. Diese Gipfel der Schweizer Almen kulminiert in 1316m und liegt in der nähe der österreich-italienischen Grenze.
Man findet auch Spuren einen Grafen Schalber Edle von Schallberg in der Liste der deutsch-österreichischen Adelsfamilien.

Wann man etwas weiter sucht, findet man in der Wappenarchiv von J.B RIETSTAP (das etwas mehr als 120 000 Familienwappen vereint) unsere Familienwappen, die Sie auf dieser Seite sehen können.


Archiv

Das sind unterschiedliche Archive von Uberach aus dem Zeitraum von 1700 bis zu 1790, auf dem der Name SCHALBER erscheint. Klicken Sie darauf, um sie zu vergrößern.

Archive Uberach Seite 1
Erste Seite (67 KB)
Archive Uberach Seite 2
Abkürzungen (72 KB)
Archive Uberach Seite 13
Erbschaft von Salomea Schalber (86 KB)

Michel Schalber (85 KB)

Hans Schalber (77 KB)
Archive Uberach Seite 24
Nachfahren von Hans Schalber (84 KB)
Archive Uberach Seite 25
Michel Schalber Vormund (78 KB)